Cool-Night in der Praxis Contour

Cool-Night in der Praxis Contour – Der Schönheit auf die Sprünge helfen

Fulda – Von Svenja Müller – Fettpolstern und lästigen Falten den Kampf ansagen – die Praxis Contour in Fulda bietet vielfältige Möglichkeiten, um in Sachen Ästhetik nachzuhelfen. Bei der Cool-Night in den Praxisräumen in der Friedrichstraße bekamen die Gäste einen umfangreichen Einblick in die Coolscultping-Methode sowie Wissenswertes über Hyaluron, Botox und Skin-Booster erzählt.

Mit Coolsculpting einfach fett verlieren

Seit 2009 gibt es Coolsculpting der Firma Zeltiq in Deutschland. Mittlerweile wenden 60 Ärzte, darunter Dr. Nicole David von der Praxis Contour, die Methode an. Immer wieder unterzog sich die Firma mit ihrem neuartigen Verfahren strengen Tests, um optimale Ergebnisse zu erzielen. „Das ist ein Verfahren mit Kälte“, erläuterte Josefine Gransee, Practice Development Manager von Zeltiq und fügte an: „Mittlerweile haben wir 2,5 Millionen erfolgreiche Behandlungen gemacht.“ Mit einem Applikator wird die Fettschicht zwischen zwei Kälteplatte, die eine Stunde angedockt bleiben, gezogen. „Dadurch werden Fettzellen selektiv zerstört“, berichtete Gransee, die den Gästen einen langanhaltenden Erfolg verspricht: „Das ist eine kontrollierte Kühlung.“ Den endgültigen Effekt können die Patienten dann nach sechs Wochen, wenn das abgebaute Fett endgültig ausgeschieden wurde, feststellen. „Die Haut zieht sich langfristig zurück“, erzählte Gransee. Außerdem sei nach einer Behandlung eine Fettreduzierung zwischen 25 und 40 Prozent festzustellen. Bei Sport oder einer Diät würden die Fettzellen lediglich schrumpfen, beim Coolsculpting allerdings völlig verschwinden. „Das ist die erste Technik, die hält, was sie verspricht“, so Dr. David, die absolut begeistert von ihrer neusten Errungenschaft ist. Die Nebenwirkungen seien absolut überschaubar und erträglich. Außerdem werde der Alltag durch die Behandlung absolut nicht beeinflusst.

Während sich die Damen informierten, wurde im Nebenzimmer Conni A. bereits am Bauch behandelt. Nach einer Stunde lag sie immer noch völlig tiefenentspannt auf ihrem Stuhl und berichtete den Gästen von ihren Erfahrungen: „Anfangs hat es sich angefühlt, wie wenn man die Haut wegzieht. Jetzt habe ich mich dran gewöhnt.“ Sie selbst arbeitet in der Ästhetik-Branche und wollte nun Coolsculpting ausprobieren. „Für mich wäre eine Fettabsaugung nie in Frage gekommen“, so Conni A. Bis zu ihrem Urlaub sind es noch ein paar Wochen. Jetzt freut sie sich,  ohne Fettpolster am Strand zu liegen.

Unterspritzung

Ebenfalls in der Praxis Contour werden die Unterspritzung mit Botulinumtoxin, auch als Botox bekannt, sowie Hyaluronsäure angeboten. „Sinn und Zweck ist es Natürlichkeit zu schaffen“, erklärte Benjamin Schlüter, Key Account Manager von Galderma. Beim Thema Falten gebe es diverse Behandlungen. „Es gibt genügend Einflüsse von außen, die das Altern beeinflussen“, verwies Schlüter auf Dinge, wie Schlafmangel. Als Hilfsmittel könne dagegen, besonders bei Stirnfalten, Krähenfüßen oder im Bereich der Mundwinkel, zu Botulinumtoxin gegriffen werden. „Direkt nach der Behandlung werden sie keinen Erfolg sehen“, merkte Schlüter an. Erst nach zwei Wochen sei eine sichtliche Veränderung, die zwischen vier und sechs Monaten hält, bemerkbar.

Eine andere Methode ist das Einspritzen von Hyaluron. Die Haltbarkeit liegt hier bei circa zwei Monaten. „Beim Hyaluron hat man sofort ein Ergebnis“, erzählte Schlüter. Meist wird die Säure zum Wangenaufbau oder im Bereich der Nasolabialfalte eingespritzt. „Es geht im Wesentlichen ums Wohlfühlen. Das sind alles minimalinvasive Verfahren“, wusste Schlüter. Alternativ gibt es auch Skin-Booster, die eine Wirkung von bis zu 14 Monaten haben, aber kontinuierlich aufgetragen werden müssen. Sie sorgen vor allem für eine Auffrischung der Haut. Erst kürzlich konnte Galderma Sharon Stone als Markenbotschafterin gewinnen. „Es geht darum, das Thema Ästhetik und Faltenbekämpfung in die Bevölkerung zu bringen“, so Schlüter. Schließlich stehe die US-Schauspielerin dazu, sich mit den „Mittelchen“ behandeln zu lassen und sei ein perfektes Beispiel. „Ich arbeite mit Frau David zusammen, weil sie ihr Handwerk versteht“, merkte Schlüter an. Vor Ort konnten sich die Damen zum Coolsculpting beraten lassen und bei einer Live-Unterspritzung von Hyaluron zuschauen.

Mehr zum Thema:

Hartnäckige Fettpolster loswerden – Coolsculpting bei Praxis Contour

http://www.osthessen-lady.de/detailansicht/news/2015/april/hartnaeckige-fettpolster-loswerden-neu-coolsculpting-bei-praxis-contour.html

Mit Coolsculpting Fett verlieren – Interview mit Dr. Nicole David

http://www.osthessen-lady.de/detailansicht/news/2015/mai/mit-coolsculpting-fett-verlieren-interview-mit-dr-nicole-david.html